Leben auf freien Grundriß

In dem Blogartikel "Leben auf freien Grundriß" wird eine WG in Zürich beschrieben, die praktisch ohne Umbauten eine Fabrikhalle nutzt.

Auf sowas wäre selbst ich nur im Traum gekommen. http://www.architonic.com/de/ntsht/wohnen-auf-freiem-grundriss/7000676 Ich sehe das mal als sehr kreative Umsetzung von Tagträumen. Ich zucke zusammen, wenn ich an die nicht existente Wärmedämmung denke.

Was mir gefällt sind eingezogene Ebenen, schwebende Schlafinseln und die hochziehbare Ebene. Das erinnert mich an vollintegrierte Wohnmobile, die auch im Fahrerbereich das Bett nach unten schwingen oder ein Klappbett / Schrankbett.
Kennt sowas noch jemand? Die Teile sind aus der Mode gekommen, seit selbst jeder Single 50m2 hat, dabei ist die hybride Raumnutzung als Schlaf- und Arbeitszimmer ideal.

Der Gasherd auf einem Fahrgestell, das ist cool. Ich liebe Flexibilität und hatte auch meinen Kleiderschrank auf Rollen, seit ich Laminat verlegt hatte. Alles ist auf Rollen viel praktischer beim Putzen aber auch, um offener für Veränderungen zu sein.

Das sieht alles sehr phantasievoll geheimwerkelt aus. An einen Raum im Raum in Form einer Sprecherkabine oder Übungskabine für Musikinstrumente hatte ich auch mal gedacht.

Leben auf freien Grundriß | 0 Kommentar(e) | Neuen Account anlegen
Die folgenden Kommentare geben Meinungen von Lesern wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der Betreiber dieser Site. Die Betreiber behalten sich die Löschung von Kommentaren vor.