Spontanremission bei Krebs - Selbstheilung

An was denken Sie bei dem Wort 'Spontanremission'? Was löst das für eine Vorstellung aus?

Für die einen wahrscheinlich ein Strohhalm der Hoffnung, bei anderen eher sowas wie "ach das geht eh nicht."

Nehmen wir mal an, Sie sind an Nierenkrebs erkrankt und fragen einen Arzt, ob es bei Ihnen die Möglichkeit einer Spontanremissionen gibt. Die Antwort mag sein, dass bei Nierenkrebs eine gewisse Prozentzahl der Erkrankten eine Spontanremission haben, aber Sie darauf nicht setzen sollten. Sie bekommen also eine Chemotherapie.

Hm, mal nachdenken, Ärzte, die nicht verstehen, wie das geht mit der Spontanremission, werden gefragt, ob man selber als Patient ggf. eventuell darauf hoffen dürfte. Was sollen die eigentlich anderes sagen als das o.g.?

Es ist ein Medizinerwort

Ich gehe der Sache mal vom Wort her auf den Grund. 'Spontanremission' ist ein Medizinerwort.

Ich stelle mir mal eine Szene vor. Der Arzt bei einem Patienten im Krankenhaus. Er macht am morgen Visite, der Patient ist krank. Am nächsten Tag bei der Visite ist er spontan (=plötzlich) wieder gesund. "Wo haben Sie die Krankheit gelassen, was haben Sie um Gottes Willen gemacht, wie kann das sein? Sind Sie denn völlig übergeschnappt, das geht doch gar nicht!"

So etwas in dieser Art suggeriert mir das Wort 'Spontanremission'. Da wird urplötzlich in einer Nacht oder in sehr kurzer Zeit jemand wieder gesund, von dem man sowas nicht erwartet hätte.
Es wäre ja auch etwas komisch, sowas zu erwarten, nicht wahr?

Mal andersrum: Eine Selbstheilung ist völlig normal

Nach dieser medizinischen Hirnverdrehung nochmal andersrum: im Grunde ist ja bei einer Spontanremission nichts weiter passiert als eine Selbstheilung des Patienten.

Das Immunsystem hat wieder mit normaler Funktion eingesetzt und den Krebs beseitigt. Genau so, wie es das schon Jahrzehnte vorher gemacht hat. Nicht mehr und nicht weniger.

Das Medizinerwort 'Spontanremission' kann man also durch das alltägliche Wort Selbstheilung sehr gut ersetzen.

Mal ehrlich, klingt eine 'Spontanremission' nicht wie vom Lieben Gott persönlich angeordnet und die 'Selbstheilung' eher wie etwas, was man durchaus selbst erreichen kann und auch aus anderen Situationen gewohnt ist?

Dem Lieben Gott ins Handwerk zu pfuschen ist sicher unmöglich. Selbstheilung anzuregen und ggf. zu beschleunigen, dafür ist aber Visualisierung seit Simonton 1977 bekannt.

Spontanremission bei Krebs - Selbstheilung | 0 Kommentar(e) | Neuen Account anlegen
Die folgenden Kommentare geben Meinungen von Lesern wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der Betreiber dieser Site. Die Betreiber behalten sich die Löschung von Kommentaren vor.