Wohncontainer auf Pontons - Wohnboote in Duisburgs Marina

Viele Leute denken, dass meine Ideen zum Wohncontainerhaus sehr extrem sind. Ich denke, sie sind extrem konsequent und pragmatisch.

Es geht alles noch extremer und bei Häusern auf Pontons, dachte auch ich zunächst, dass das noch die sehr ferne Zukunft ist.

Denkste! Ich hätte nie gedacht, dass sich schon so viele Beiträge im Internet mit Wohneinheiten auf Pontons beschäftigen. Das sind Wohnboote, nicht unbedingt Hausboote, die eher ein umgebautes Boot wären.

Die Wärmedämmung bei Hausbooten bzw. Kajütten in Booten ist immer ein sehr großes Problem. Wenn man einen gut gedämmten Container auf einen Ponton setzt ggf. noch mit Motor, dann hat man einen schönen Platz auf dem Wasser.

Hier auf dem Blog kann man lesen, wie viel Spaß das macht, auf einem Hausboot zu wohnen, seien es auch nur ein paar Tage. Das Gefühl, nah am Wasser zu sein, ist immer schön http://www.lohas-blog.de/2010/12/14/duisburgs-neue-wasserwelt-lohas-wohnen-auf-dem-hausboot/ Es ist natürlich blauäugig zu sagen, dass dadurch keine Fläche verbraucht wird. Natürlich wird Fläche - Wasserfläche verbraucht, sonst hätte man ja nicht ein Problem, einen Stellplatz zu finden. Was gemeint ist, ist wohl, dass nichts versiegelt wird und dass bisher noch ungenutzte Wasserflächen nun "benaut" werden. Man spricht hier auch von 'Nachverdichtung', wodurch klarer wird, dass wir in einen neuen Flächenkampf treten.

Ich habe mir im Duisburger Sportboothafen die beiden Wohnboote (neudeutsch Floating-Homes) angesehen:
http://www.duisburg.de/micro2/marina/marina/bereich1/Floating_Homes.php
http://www.innenhafen-portal.de/html/2010-12-09.html

 

Nicht schlecht, sehr einladend groß, 2 Etagen in moderner Bauweise, das UG teils im Betonponton integriert. Leider rel. nah an der Autobahn, die man fast immer hört. Der trendige Cafe-Teil des Binnenhafens Richtung Müllersmühle ist das auch nicht, das ist ein Stück weiter. Hier sind eher die Gewerbebauten.

Kosten habe ich noch nicht erfragt, ich denke, dass bei 'exklusiven' Neubauten der Preis eh recht hoch sein wird. Für mich kommt nur selbermachen und Container in Frage.

 

 

Vergleiche auch :
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Studentenboot_Zwolle.jpg
http://www.kleusberg.de/iba-dock/iba-dock-film/

Wohncontainer auf Pontons - Wohnboote in Duisburgs Marina | 0 Kommentar(e) | Neuen Account anlegen
Die folgenden Kommentare geben Meinungen von Lesern wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der Betreiber dieser Site. Die Betreiber behalten sich die Löschung von Kommentaren vor.