Zur stillen Nacht die Erfahrung von Meditation

Da hat das Handelblatt-online einen schönen Artikel zu Weihnachten gebracht. Es geht um die Erfahrung von Meditation und wie sie sich im Berufsleben auswirkt http://www.handelsblatt.com/unternehmen/buero-special/achtsamkeit-und-schweigen-stille-nacht/9196708.html

Man fragt sich ja schnell, ob das nicht nur ein Trend ist zu meditieren. Bringt das wirklich was und wie in etwa kann man sich eine positive Auswirkung vorstellen? Wissenschaftlich, medizinisch hat man seit langen die positiven Folgen von Meditation dargelegt, schöner ist natürlich eine Geschichte von einer Person, die es erlebt.

Tim Parks - Meditation bei Prostataschmerzen

Endlich habe ich eine bezahlbare Ausgabe gebraucht kaufen können von Tim Parks "Die Kunst stillzusitzen: Ein Skeptiker auf der Suche nach Gesundheit und Heilung" Es lohnt sich, bei Amazon mal ein paar Seiten anzulesen.

Er ist Ende 40 und hat seit einiger Zeit Prostataschmerzen. Bei Männern ist Prostatakrebs analog zum weiblichen Brustkrebs der Hinraffer im Alter.

Da er selber Schriftsteller ist, hat er einen sehr süffigen Stil, seine Odyssee zu beschreiben, eine Lösung zu finden.Er hat im Bekanntenkreis den einen oder anderen Arzt, den er um Rat bittet. Alle wissen scheinbar, wie es geht, aber nichts ist ihm vertrauenswürdig genug, um es zu probieren.

Keiner kann ihm garantieren, dass nach der Behandlung seine Schmerzen weg sein werden. In dem Buch leidet man mit ihm. Es ist stellvertretend für die Suche nach Erkenntnis, die viele Menschen bei scheinbar chronischen Krankheiten haben.

Super schön geschrieben.

Spiegel - Meditation im Berufsumfeld: Gesund durch Meditation und Entspannung

Der Spiegel brachte diesen Monat einen Leitartikel über Meditation im Berufsumfeld: 'Gesund durch Meditation und Entspannung.' War etwas versteckt im Heft, dass ich 3 Mal suchen mußte, denn ich schaue da ja nur in der Bahnhofsbuchhandlung rein.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/index-2013-21.html

Aber, interessant, dass das Thema so breit behandelt wird. Das trifft den Trend, das anhaltende Interesse an alternativer Medizin. Wen wundert es da, dass Selbsthypnose-Workshops dauernd ausgebucht sind?

Das Thema ist trendig, die Leute suchen Rat im nichtmedizinischen Bereich, probieren dies und das.

 

 

 

 

 

Selbst im Buchladen findet man Meditationsgegenstände, teils auch ganz witzige wie den Jogafrosch aus Beton. Schadstofffrei?

 

Larry Dossey Heilungsfelder

Wenn man an LeShan denkt oder Simonton, Dean Ornish , dann gibt es einige Ärzte, die rel. früh nämlich noch als Studenten bzw. ganz junge Ärzte angefangen hatten Bücher zu schreiben über alternative Wege der Heilung.

Genau das macht der Arzt Larry Dossey am Ende seiner Laufbahn. In seinem Buch Heilungsfelder blickt er zurück zu seiner Studienzeit und fragt sich, wo sind all die Heiler hin?

'Healing beyond the body', Heilung jenseits vom Körper, ist der Titel. Dossey hat mehrere Aufsätze in 3 Teile gefaßt: Sinn, Geist, Nichtlokalität. Sein Buch ist extrem umfangreich mit Beispielen von Spontanheilung, Dingen, die für die Wissenschaft nicht verständlich sind. Er zeigt auf, dass es mehr gibt, als wir verstehen können.

Das beste an dem Buch ist eine akribische Arbeit, seine 326 Fußnoten und umfangreiche Bibliographie. Wenn er auch selber scheinbar nicht sehr viel eigenständiges zur Psychoneuroimmunologie zu sagen hat, so ist das Buch doch eine Quelle für Forscher aller Coleur, um einen sehr guten Ausgangspunkt zu haben. 

Einigen wenigen Ärzten gelingt es immer mal wieder aus dem Alltag auszubrechen und nachzudenken. Larry Dossey ist einer davon.

Seine christliche Denkrichtung scheint immer wieder durch und er hat sich auch speziell Untersuchungen gewidmet, die das Gebet als Heilmethode haben.

Früher hätte man das unter Mind-Body medicine gepackt, heute heißt es Psychoneuroimmunologie.

Jeanne Achterberg Heilung und Visualisierung

Jeanne Achterberg, vermutlich DIE Koryphäe im Bereich Heilung und Visualisierung ist fast 70jährig gestorben. Das fand ich heraus, nachdem ich diesen Film auf Youtube gefunden hatte. 

Sie berichtet über ihre Arbeit und die wissenschaftlichen Erkenntnisse. Vorbereitung von Patienten auf Operationen, Reduktion von Blutungen. Generelle Entspannung ist gut, aber nicht genug, man kann wesentlich spezifischer arbeiten, wobei der Patient den Weg vorgibt, von dem er selbst überzeugt ist.

 

In diesem Film kurz vor ihrem Tod spricht sie u.a. Gebete and für Menschen, wie die eine Wirkung auf den Patienten haben. Larry Dossey hat in der Reichtung sehr viel Geschrieben.

 

 

Ein paar Buchtipps zu Jeanne Achterberg:
Als Schülerin von LeShan und Simonton und hat selber sehr gute Bücher zum Thema Immunsystem und Beeinflussung geschrieben. Ihr Buch Gedanken Heilen ist kein praktisches Buch sondern gibt den Stand der Forschung etwa Mitte der 1990er Jahre wieder. Gut verständlich und praktisch ist: Rituale der Heilung. Die Kraft von Phantasiebildern im Gesundungsprozeß. Auf englisch ist es sehr preiswert.

Konditionierung im niedrigen siebenstelligen Bereich

Von einer Konditionierung im niedrigen siebenstelligen Bereich berichtet dieZeitschrift 'Absatzwirtschaft', die eigentlich Marketing unter die Lupe nimmt.

Werbung ist eng verbunden mit Konditionierung. Damit sind durchaus auch Werbesprüche gemeint wie "wer wird denn gleich in die Luft gehen? Nimm lieber HB", die verblüffend lange im Gedächtnis bleiben.

Wenn nun ein Mineralwasserhersteller hunderttausende Euro ausgibt, um im Radio zu erscheinen, dann macht er das nicht ohne Grund. Sorgfältig wird auch per Marktforschung getestet, ob die avisierte Veränderung im Bewußtsein der Verbraucher eingetreten ist. Schlecht kann die Werbung nicht gewesen sein bei einer Kampagnenerinnerung von 38%.

Auf der anderen Seite meinen die meisten der Werbung unkundigen Menschen, dass sie auf keinen Fall auf Werbesprüche reinfiehlen. 'Werbung wirkt nicht' ist eine ganz typische Haltung.

 

Nun stelle man sich mal vor, man würde mit einem höheren Gesamtbudget gute Laune verbreiten, den Leuten negatives und schuldbelastetes Denken austreiben. Könnte sich so ein positives Denken auf die Volksgesundheit ausbreiten?

Bücher zum Thema Krebserkrankung - Psychoonkologie

Buchtipps bei Krebserkrankungen              Jan. 2008-April 2010


Buchtipps bei Krebserkrankungen, das ist so eine Sache. Jeder hat ein tolles Buch zu empfehlen, die Nachbarin auch. Nur, womit verschwendet man gnadenlos seine Zeit und was ist wirklich lesenswert?

Psychoonkologie

Ich habe hier als Laie eine persönlich kommentierte Liste mit Büchern bzgl. Krebserkrankung aufgestellt. Der Schwerpunkt ist Psychoonkologie, also die seelische Behandlung von Krebserkrankungen, ein Gebiet der Psychoneuroimmunologie.

Leider sind viele Menschen und auch Ärzte heute noch der Meinung, es gäbe die Medizin und Wunder. Nein, es gibt dazwischen noch die Psychologie und das schon seit 1978 mit handfesten Ergebnissen.

Die Liste ist sicher nicht vollständig und liefert eine Bewertung von 2 plus ++ bis 2 minus - - in der Reihenfolge der mutmaßlichen Hilfreichigkeit.

Teil 1 für Patienten und Angehörige
Teil 5 Bücher zum Thema Visualisierung
Teil 2 für Therapeuten und Selbsthilfegruppen
Teil 3 sonstige
Teil 4 Patientenautoren

Die 4 Topbücher für Patienten und Angehörige

( + + ) Bernie Siegel: Prognose Hoffnung - Liebe, Medizin und Wunder


Zielgruppe: Laien und Therapeuten

1986 erschienen (Love, Medicine and Miracles: Lessons Learned about Self-Healing from a Surgeon's Experience with Exceptional Patients), das beste Einsteigerbuch am Markt!

Dr. Bernie Siegels Homepage findet man auch im Internet. Er ist ein Onkologe, der sich seinerzeit radikal gefragt hat, wie man Krebs anders als mit den herkömmlichen Mitteln bekämpfen kann. Er entschloß sich, einfach von seinen Patienten zu lernen. Zum Zeichen des Umdenkens rasierte er sich den Kopf kahl und behielt das bis heute bei.

Er fasst die wesentlichen Vorgänger der Forschung wie LeShan und die Simontons zusammen und baut darauf auf, entwickelt ein eigenes gängiges Konzept die Ecap-Gruppen (Aufbau außergewöhnlicher Patienten).

Viele überzeugende statistische Angaben und Erfolgsgeschichten.

Das Buch ist für den Einstieg etwas lang mit 312 Seiten, aber als Taschenbuch sehr preiswert. Sehr viel in erzählerischen Beispielen. Das erleichtert den Zugang zu dem Thema.

( + + ) O. Carl Simonton, Stephanie Matthews Simonton, James Creighton: Wieder gesund werden


Zielgruppe: Laien und Therapeuten

Dies ist das für jedermann verständlich geschriebene "Originalbuch" von 1978 zu der Forschung des Ehepaares Simonton, auf dem praktische die gesamte moderne Psychoonkologie beruht. Sowohl LeShan, Bernie Siegel, Gerhard Susen, Deepak Chopra, Annette Rexrodt von Fircks verweisen darauf.

Der Untertitel ist: "Eine Anleitung zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte für Krebspatienten und Ihren Angehörigen - Übungen zur Entspannung und Visualisierung nach der Simonton-Methode". Eine Ausgabe hat sogar eine Audio-CD dabei, also ein sehr praktisches Buch auch zur Eigenarbeit.

Dr. Carl Simonton ist Onkologe und  hatte 1969 zusammen mit seiner Frau, die Psychologin ist, angefangen, nach den psychischen Grundlagen für Krebs zu forschen. Sie gingen aber noch weiter und suchten nach Möglichkeiten Krebs aktiv mit psychischen Mitteln zu bekämpfen.

Im Gegensatz zu LeShan forschten sie also nicht nur nach möglichen Ursachen sondern gingen an die Lösung und aktive Bekämpfung des Krebs.

Obwohl das Buch sehr verständlich ist, würde ich es erst als 2. nach Bernie Siegel empfehlen, weil man erst mal verstehen muss, wie sich dieses Buch geschichtlich einreiht. Ich fürchte, ein Laie, der dieses Buch ohne Vorkenntnisse liest, wird den Wert nicht einschätzen können.
Es ist halt keine blonde Frau vorne auf dem Titel, die den Eindruck macht, ihr sei das alles gechannelt worden. Scheinbar banale Visualisierungen gegen Krebs mögen auf den ersten Blick wie Wunderheilungen aussehen.

Auch dies ist mit 350 Seiten nicht dünn, aber ein Taschenbuch und sehr lesenswert. Es faßt die damalige Forschung zusammen und weist auch auf andere Forscher wie LeShan hin.



( + + ) O. Carl Simonton: Auf dem Wege der Besserung - Schritte zur Körperlichen und spirituellen Heilung


Zielgruppe: Laien und Therapeuten

Dieses Buch (auf englisch "The Healing Journey" von 1992) ist die Fortsetzung des o. g. "Originalbuches", eine Ergänzung zu der ursprünglichen Ausgabe mit einigem zeitlichen Abstand.

Geschildert wird u.a. in Briefen die  Geschichte eines langjährigen Patienten und die Arbeit im Simonton-Center.



******
Alle oben aufgeführeten Bücher sind sehr gut und für Laien zu empfehlen.

Hier noch ein interessanter Link zum Thema Simonton:
Simonton Cancer Center

http://www.werner-eberwein.de/medien/texte-mainmenu-68/41-krebs-und-hypnose-die-simonton-methode-heute.html
******

 

Heilungsvorgänge visualisieren

In vielen Büchern zu Krebs steht immer wieder man solle Heilungsvorgänge visualisieren. Das ist im grunde eine sehr gute Idee. Das Problem ist nur, dass das nicht alle Menschen gleich gut können. Manche können mit sich vorgestellten Geräuschen besser umgehen als mit sich vorgestellten Bildern.

Vielleicht liegt die Aufforderung zum Visualisieren daran, daß es kein Wort dafür gibt, sich etwas mit Worten oder Geräuschen vorzustellen. Es müßte analog zum Visualisieren 'auditieren' heißen. Das Wort auditieren fand ich aber nur im Gebrauch im Zusammenhang mit Revisoren oder Wirtschaftsprüfern, also von 'Audit' kommend.


Wie auch immer, hier ein paar magere Buchrezensionen zum Thema Visualisieren. Es ist nicht so einfach, dazu etwas zu finden:

 

( ++ ) Richard Shrout: Selbsthilfe durch Selbsthypnose


Zielgruppe: Laien

Selbsthypnose ist praktisch mit Meditation, Phantasiereisen identisch nur in einem anderen gesellschaftlichen Kontext. Es gibt extrem wenig gute Bücher zum Thema Selbsthypnose. Dieses ist sehr gut und erklärt eine äußerst interessante Elmaninduktion. Wer hiermit arbeitet, kriegt schnell intensive Trancen hin und muß sich dann nur noch den Heilungsprozeß vorstellen.

 

( ++ ) Bernie Siegel: Mit der Seele heilen
 

Zielgruppe: Laien

Dieses ist das zweite Buch von Bernie Siegel. Es erläutert Varianten und Anwendungsbeispiele der Simontontechnik.

 

( - ) Dr. Volker Friebel: Die Kraft der Vorstellung - Visualisieren: Ubungen zur Stärkung des Immunsystems


Zielgruppe: Fachleute

Nach dem eingängigen Titel und Titelbild erwartete ich ein sehr praktisches Buch. Leider sind aber nur ca. 21% des Buches wirklich Vorschläge zur Visualisierung und die sind noch extrem kurz. Leider keine brauchbaren Vorschläge bei Problemen mit Visualisierungen.

Der Rest beschäftigt sich mit Autogenem Training und einer recht interessanten generellen Darstellung des Immunsystems in einer Sprache, die Heilpraktiker sicher verstehen.


( -- ) Shakti Gawain: Stell dir vor: Kreativ visualisieren


Zielgruppe: Laien

Diese Dame ist seit ca. 1978 in den USA bekannt für ihre Bücher zum Thema Visualisieren. Auch sie unterscheidet leider nicht, dass man nicht nur bildlich imaginieren kann und gibt keine besondere Hilfestellung bei Schwierigkeiten und meint, dass sog. Affirmationen zum Visualisieren gehören. Es ist eines der ersten und leider eines der schlechtesten Bücher zu dem Thema Visualisieren.

 

 

Bücher für Therapeuten, Ärzte und Selbsthilfegruppen

( + + ) Gerhard Susen: Krebs und Hypnose, Hilfe vom inneren Freund


Zielgruppe: Psychotherapeuten, Ärzte

Ein klarer Titel und eine klare Ansage. Hier geht es um eine ungewöhnlich praktische Anleitung für Therapeuten zur aktiven Krebsbekämpfung mit Visualisierungsübungen in Anlehnung an Simonton. Dr. phil. Gerhard Susen (Psychotherapeut) hat ähnlich wie Bernie Siegel das in die Tat umgesetzt, was die Simontons geschrieben haben.

Was mich beeindruckte waren die immer wieder vorkommenden Hinweise auf das gewöhnlich auftretende Verhalten von Patienten in der oder der Situation. Der Mann hat absolut praktische Erfahrung (!!!) und daraus ein 4-Säulen-Programm entwickelt, daß auch zur Unterstützung bestehender klassischer Krebstherapie verwendet werden kann.

Da läuft also mal nicht jemand im Kreis herum, spricht von Spontanheilungen, die man nicht verstehen kann, sondern setzt einfach das um, was vor der Nase liegt - das Verfahren der Simontons.

Was mir gefiehl: Absolut praxisnah, sofort einsetzbarer Leitfaden mit vielen Tipps (für Therapeuten).


( + + ) Erhard Beitel: Bochumer Gesundheitstraining - Ein ganzheitliches Übungsprogramm

Zielgruppe: Psychotherapeuten, Selbsthilfegrupppen

Auf Simonton basierend hat Erhard Beitel an der Bochumer Universität ein eigenes Programm, das Bochumer Gesundheitstraining entwickelt und wissenschaftlich abgesichert.

Das Buch ist scheinbar ein Ausbildungsleitfaden für Trainingsanleiter aber auch  zur Selbstarbeit geeignet und enthält viele Arbeitsblätter. Es werden Themen angesprochen wie Kränkung, Trauer. Leider ist das Autogene Training ein sehr großer Bestandteil des BGT.

Herr Beitel ist bei meinen Recherchen der erste, der erwähnt, dass Imaginieren nicht nur Visualisieren bedeutet sondern mit allen Sinnen sich etwas geistig vorstellen.

 

( ++ ) Jeanne Achterberg: Gedanken heilen


Zielgruppe: Fachleute

Auch dieses Buch hat ein ansprechendes Titelbild mit scheinbar der selben Frau wie bei dem Buch von Volker Friebel. Und auch dieses Buch hält nicht was Bild und Titel versprechen. Es befindet sich absolut KEINE praktische Anleitung zum Visualisieren darin.

Es ist eine sehr umfangreiche und sonst praktisch nicht zu findende Zusammenfassung des Standes der Forschung von, ja, was eigentlich, Psychoonkologie um 1996? Frau Dr. med. (so steht es im Buch) Achterberg listet Forschung auf bzgl. Visualisierung, Psychoneuroimmunologie. Der Anhang und die Literaturliste sind sehr groß.

Das Buch kreist also mehr um die Frage, ob man mit Gedanken, besonders Visualisierung heilen kann und findet dafür Beispiele. Es ist für Fachleute, die lieber darüber lesen, als es auszuprobieren ein besonderer Leckerbissen.

Der englische Buchtitel ist "Imagery in Healing: Shamanism and Modernism Medicine: Shamanism and Modern Medicine", das sagt ggf. etwas mehr. Frau Achterberg scheint eine führende Kennerin der Szene zu sein.

 

( + ) Stephanie Matthews Simonton und Robert L. Shook: Heilung in der Familie. Ein Ratgeber für Angehörige von Krebspatienten.


Zielgruppe: Laien, Angehörige von Krebspatienten.

Dieses Buch hat Frau Simonton, die Psychologin ist, geschrieben. Sie spricht verständlich alle Probleme, die typischerweise bei Krebs in der Familie auftreten, an. Es läßt sich sehr gut kapitelweise lesen und fasst auf den ersten 40 Seiten das "Originalbuch" 'Wieder gesund werden zusammen.

Vom Umgang mit der Erkrankung, der Angst, Rückfällen usw. Sie hat eine langjährige Erfahrung im eigenen Krebszentrum in den USA.

( + ) David Simon (Deepak Chopra Center for Well Being): Return to Wholeness (Buch nur auf englisch)


Zielgruppe: Laien und Therapeuten

Bücher von Dr. Deepak Chopra (ein amerikanischer Endokrinologe - Hormonarzt) strotzen vor Liebe und vor "Auf-den-Punkt-kommen". So auch das Buch von Dr. David Simon, der am Chopra Center als medizinischer Leiter arbeitet.

Ein außergewöhnliches und sehr umfassendes Buch zu Krebs, daß auch wieder Bezug nimmt auf die Visualisierungen von Simonton. Zusätzlich aber viel über Ernährung, Heilkräuter, Vitamine.

Deepak Chopra läßt in seine Bücher immer diskret sein Wissen über Ayurveda einfließen, da sein Herkunftsland Indien ist. Das macht er sehr unaufdringlich, man muß sich der ayurvedischen Typologie  nicht anschließen, um aus seinen Büchern sehr viel Wissenswertes herauszulesen.

Was mir gefiehl: Rel. neutrale, sehr umfassende Darstellung des Themas


 

( - ) Lawrence LeShan: Psychotherapie gegen den Krebs


Zielgruppe: Laien

Dieses Buch wurde im Oktober 1976 geschrieben also kurz vor dem Buch der Simontons. Der Psychotherapeut LeShan hatte seit den frühen 50er Jahren im Bereich der psychischen Betreuung von Krebskranken gearbeitet und sich u. A. der Frage nach psychischen Ursachen der Erkrankung gewidmet.
Seine Studien gehören mit zu den ersten in der Art. Dem entsprechend interessant ist es, historisch zu sehen, mit was für einem Wiederstand unter Kollegen er umgehen mußte.

Sehr anschaulich beschreibt er seine Funde und Statistiken und bringt nahe, dass es einen Zusammenhang gibt.

Dieses Buch ist sehr teuer und hat einen geringen praktischen Gebrauchswert.



( - ) Lawrence LeShan: Diagnose Krebs. Wendepunkt und Neubeginn


Zielgruppe: Laien

Ein sehr sachliches Buch, daß sich hauptsächlich damit beschäftigt, daß man früher schon wußte, daß Krebs mit der Psyche zusammenhängt. Er bringt viele Beispiele und zitierte Aussagen von ärztlichen Kollegen ab 1759. Dieses Wissen sei im letzten Jahrhundert aus der Mode gekommen, weil die Technik mit Röntgen usw. aufkam.

Es enthält tonnenweise Erfolgsbeispiele in erzählerischer Form. Menschen erkennen durch Psychotherapie ihren eigentlichen Lebenswunsch und genesen. Leider keine gute Strukturierung. Auf Seite 190 steht eine interessante Frageliste, die aber im Verzeichnis nicht mal erwähnt wurde.

Auf dem Buchrücken heißt es "Der große alte Mann der psychologischen Krebsforschung..." daneben ist ein Portrait mit erhobener Nase abgebildet. Das ganze ist eine Erzählsülze und erinnert ein wenig an Memoiren des "großen alten Mannes..."

LeShan gilt als der Mentor von Simonton und er kannte auch Erickson. Er empfiehlt, man solle die Bücher der Schüler der Simontons lesen z.B. Jeanne Achterberg.

Geeignet für Patienten als Anregung, daß man mit psychischen Veränderungen arbeiten kann. Der praktische Wert ist sehr gering, der Buchpreis ist mit 23 Euro horrende!

Was mir gefiehl: LeShan (geb. 1920) ist ein alter Haudegen in dem Bereich, er hat eine Menge geschichtliches zu erzählen.


( - - ) Karl Weter: Was Du tust ist richtig


Zielgruppe: Laien

Dr. Weter ist Strahlenarzt und ausgebildet in Hypnose. Das Buch ist scheinbar für seine Patienten und Angehörige gedacht. Es schildert Einsatzmöglichkeiten für Hypnose in der Tumorbehandluing in geschichtenhafter Form. Leider keine besondere Anleitung für Therapeuten dabei.

Seite 125 bis ca. Ende (210) sind Übungen zur Selbsthypnose. Das macht den besonderen Reiz dieses Buches aus. Allerdings frage ich mich, ob ein Tumorpatient die Nerven und das Vertrauen hat, sich selbst zu therapieren. Außerdem gibt es andere Bücher mit dem Thema Selbsthypnose.

Das Buch ist durchgehend vierfarbig und mit etlichen Bildern und merkwürdigen Grafiken gespickt in meist miserabler Auflösung und JPG-Artefakten. Der Zweck ist wohl eine beruhigende Wirkung. Der Preis des Buches ist mit 25 Euro für 210 Seiten pervers hoch. Die Schrift ist zudem noch sehr groß und der Satz ist sehr schmal.

Diesem Buch fehlt ein klares nach außen sichtbares Konzept, was es sein soll. Es entpuppt sich eben nur auf den zweiten Blick als ein Buch zur Anleitung zur Selbsthypnose. Es macht eher den Eindruck, als ob es geschrieben wurde, damit die Patienten des Autors es lesen quasi als Arbeitsanleitung für zuhause.

Was mir gefiehl: Brauchbare Trancevorschläge



****
Keines der bisher aufgeführten Bücher enthält 'Du mußt tun-Anweisungen' wie "iss Krötendreck um Mitternacht" oder man muß tonnenweise Vitamin-C zu sich nehmen. Ich will sagen, es sind seriöse Autoren, vornehmlich Ärzte mit Dr.-Grad, die im Laufe Ihrer praktischen Tätigkeit einen recht umfassenden Blick für die Krankheit gewonnen haben.

Patientenautoren

Es gibt eine recht stattliche Anzahl Bücher, die von ehemaligen Patienten geschrieben sind. Meist sind es Laien und Frauen. Mir scheint es gibt 3 Gründe danach ein Buch zu schreiben, das ist das Weitergeben von Wissen, die Eigentherapie und das Geldmachen u.a. mit zweifelhaften selbst entwickelten Heilmethoden.


( + ) Annette Rexrodt von Fircks: ... und flüstere mir vom Leben


Zielgruppe: Laien, Frauen

Bei Frau Rexrodt von Fircks ist eine von diesen Patientenautorinnen, nur dass sie nicht ein sondern drei Bücher geschrieben hat plus 2 CD-Sätze und Vorträge hält und eine Stiftung gegründet hat. Auf den ersten Blick sieht das nach Geldmachen aus.

Dieser Eindruck wurde auch zunächst dadurch bestätigt, dass alle drei Bücher mit sehr professionellen Titelseiten ausgestattet und perfekt fotografiert sind. Das ist keine Laienhandschrift oder Selbstverlag. Selbst die Internetseite trägt das Impressum einer PR-Agentur: http://www.rexrodtvonfircks.de/  Zudem ist die Drucktype im Buch sehr groß gewählt, was mehr Seiten als nötig produziert. Das Papier ist von einer sehr billigen Sorte.

Das Buch endet so, als ob es eine Buchfortsetzung gibt, was ja eben auch der Fall ist. Alle drei Bücher zusammen kosten ca. 25 Euro und man ist schnell geneigt, sich alle drei zu kaufen oder gar die CDs-Sätze für je 30 Euro.

Das ist keine Übertreibung, die Krebsbücher sind ein Markt wie jeder andere und wenn es um Heilung oder Krankengeschenke geht, dann sitzt das Geld locker.


Nach all diesen Vorbedenken zum Buch selber:
Das Buch ist weniger perfekt geschrieben aber sehr persönlich. Das beruhigte mich, weil ich mittlerweile schon garnicht mehr wußte, ob die Autorin nur ein Phantom der Medizin- oder Buchindustrie ist.

Sie schildert an ein Tagebuch erinnernd ihren Werdegang von der (Fehl-)Diagnose bis zur Nachbehandlung und schreibt einfühlend. Ich glaube, dass so ein Buch sehr gut für Betroffene sein kann, allein schon das Gefühl, nicht alleine durch das alles zu gehen.

Für mich war der Aspekt interessant, dass sie Übungen aus dem Buch der Simontons "Wieder gesund werden" macht und auch LeShan gelesen hat und ihr beides sehr geholfen hat.



( - - ) Brandon Bays: The Journey


Zielgruppe: esoterisch angehauchte Laien

Auf dem Buchcover ist eine wasserstoffsuperoxyd-gebleichte Frau, die Autorin, abgebildet. Gut, dass Bücher heute chlorfrei gebleicht sind, sonst hätten die um die Wette geleuchtet.

Zunächst dachte ich, es sei Selbstironie und Frau Bays würde sich von ihrer hypergesunden vegetarischen Ernährung abwenden, um dann etwas weiter zu lesen, daß sie nun noch gesünder isst nämlich Rohkost - nein, kein rohes Fleisch.

Gleich zu Anfang lernen wir, dass das Grundübel der Menschheit das "nicht  los lassen können" ist. Etwas weiter im Buch schreibt die Autorin dann, dass SIE es ist, die Probleme hat loszulassen. Davon leitet die Dame leider ihr komplettes Selbsthilfeprogramm ab.

Mal grundsätzlich: Das Problem mit dem "Loslassen" ist leider so global formuliert, dass man sehr schnell dabei ist, zuzustimmen. Bücher, CDs, Seminare mit dem Thema finden reißenden Absatz. Man darf aber nicht vergessen, Therapeuten beschäftigen sich über etliche Jahre damit beim Patienten genau herauszufinden was das im Detail bedeutet, um dann entsprechend detailiert zu therapieren.


Ja, sie hat aufgrund ihrer Geschwulsterfahrung ein komplettes "The Journey-Programm" entwickelt und es gibt auch schon in Deutschland "The Journey-Berater". Und es gibt die Kinder-Journey und die Journey-Karten als Kartenset zur Trance usw., usw.

Man sollte vielleicht noch wissen, die Autorin ist keine Ärztin oder Psychologin und hatte auch vorher keine Erfahrung in der Krebstherapie. Sie beschreibt sich als glückliche Mutter und Ehefrau, die auf keinen Fall ihrem Mann mit ihrer Erkrankung zur Last fallen wollte.

Was mir gefiehl: Macht Betroffenen Mut zu Veränderungen...


( - - ) Dr. Jeanne Achterberg: Lightning at the Gate



Zielgruppe: Laien (Buch auf englisch)

Der o.g. LeShan empfahl Achterberg und da dieses Buch bei Amazon verramscht wurde, kaufte ich es mir. Sie sagt in dem Buch, sie sei eine sehr gute und alte Freundin von LeShan und Carl Simonton. Zumindest LeShan hat sich in einer Reihe von Büchern mit Okkultismus beschäftigt. Es ist sicher kein Makel für einen Wissenschaftler sich mit Okkultismus zu beschäftigen, man kann dies ja wissenschaftlich tun, wie z.B. Dr. Mark Benecke.  Leider tun das nicht alle so.

Frau Achterberg hat einen Ph. D., wenn ich das richtig verstehe einen Dr. in Medizin. Sie macht seit Jahrzehnten u.a. mit Carl Simonton Unterricht in Imagination zur Krebsabwehr und bringt Schamanismus in die moderne Medizin ein.

Da sie selber real an Augenkrebs erkrankte, hat sie ein tagebuchähnliches Buch geschrieben von ihrer Leidensgeschichte. Anfangs war das noch unterhaltsam mit kräftigen Aussagen "Dr. Shithead and his slimy-handed associate" doch es ist recht wirr, praxisfern und nach ca. 60% des Buches stellt sie endlich einen persönlichen Rechenschaftsbericht in ihrem Leben auf. Danach und nach ettlichen Injektionen deutschen Mistelextraktes geht es ihr besser.

Es war nur mir mittlerweile langweilig geworden und ich wollte nicht mehr wissen, ob ihr Auge gerettet wurde. Auf dem hinteren Klappentext ist ein Foto von ihr mit beiden Augen. So spannend war die Frage also wirklich nicht mehr.

Was mir gefiehl: Schöner Leineneinband. Da man das Buch schlecht wieder auf dem deutschen Amazonmarkt verkaufen kann, werde ich es mit Bedauern wegwerfen. Hm, vielleicht zu den Bookcrossern geben oder irgendwo als Deko hinstellen?

 

Bücher über die Bedeutung von Metaphern

Metaphern haben eine größere Bedeutung in Coaching und Therapie, als man auf den ersten Blick denkt.

Klaro gibt es entsprechend viele Bücher dazu. Was mir auffiehl ist, dass die meisten Autoren / Verlage meinen, WIR Leser wollten ein Lesebuch mit Geschichten drin und das deutlich teuerer, als die früher üblichen Märchenbücher. Diese Bücher zeigen einem aber selten, wie man eigene Metaphern findet und einsetzt.

 

"Märchenbücher"

Dies sind 4 Titel, die vornehmlich Geschichten enthalten und recht bekannt sind:

1. Alles Einbildung von Alexa Mohl

2. Die Metaphern-Kartei, 100 Karteikarten von Marco von Münchhausen, Waltraud Trageser

3. Geschichten mit Zauberkraft. Die Arbeit mit Metaphern in der Psychotherapie von Carol H. Lankton, Stephen R. Lankton Vorsicht der Titel ist falsch aus dem Englischen übersetzt! "Tales of Enchantment: Goal-Oriented Metaphors for Adults and Children in Therapy" Hier geht es nicht um die Arbeit mit Metahphern in der Psychotherapie sondern um Metaphern zur Arbeit in der Psychotherapie.

4. Eines der ältesten und bekanntesten Bücher zu dem Thema Metaphern ist : Therapeutische Metaphern von David Gordon Es ist ein sehr interessantes NLP-Buch, in dem sehr ausführlich eine Menge NLP erklärt wird. Es ist allerdings der eher erbsenzählende, linguistisch orientierte Stil des anfänglichen NLPs. Menschen, die meinen, man müsse sehr genau mit dem Kopf Dinge verstehen, über die der Bauch bereits lacht.

Am Ende oder schon in der Mitte fragte ich mich, kann das wirklich so schwer sein mit den Metaphern? In der Einleitung des Buches steht schon, dass man es zwei mal lesen soll. Nein, fand ich nicht hilfreich in Bezug auf Metaphern.

 

Verschachtelte Metaphern

Wie angedeutet war ich von diesen Büchern zunächst enttäuscht. Wenn man sich mit Metaphern beschäftigt sind eigentlich 2 Dinge wichtig: 1. Wie baue ich sie auf, erfinde sie quasi, so dass sie zu mir und dem Klienten passen und das interessanteste Thema ist 2. wie baue ich verschachtelte Metaphern? Das Metaphern-Lernbuch von Alexa Mohl gibt dazu sagenhaft 1,5 Seite Auskunft. Nein, ich erzähle keine Märchen. Das Metaphern-Lernbuch von Alexa Mohl

Zumindest ICH hatte mir ein Buch gewünscht, in dem das Entwickeln von Metaphern erklärt wird. Da muß es doch ein System geben, dachte ich mir so. z. B. Kreativitätstechniken, Reframings für den Erzähler.

 

Das einzige ganz hervorragende Buch

Das einzige ganz hervorragende Buch auch mit Anwendung und Verschachtelung von Metaphern:
- The Answer Within - Clinical Framework of Ericksonian Hypnotherapy von Carol H. Lankton, Stephen R. Lankton .
Dieses Buch ist weit und breit das beste, dass ich als Lehrbuch gefunden habe. Es erklärt auch auf ca. 30 Seiten sehr genau den Aufbau und die Anwendungen von verschachtelten Metaphern. Eines der wenigen Bücher, dass ich bedingungslos empfehlen kann. Es ist leider noch nicht übersetzt.

 

Der Vollständigkeit halber liste ich hier Bücher, die ich nicht kenne auch auf:

- Metaphern, Die Zauberkraft des NLP von Franz-Josef Hücker
- Therapeutische Metaphern für Kinder und das Kind in uns von Joyce C. Mills, Richard J. Crowley, Margaret O. Ryan
- StoryPower von Vera F. Birkenbihl

Dean Karnazes - "Ultra Marathon Man" - Kernglaubenssätze in der Psychologie

Eine der wirkungsvollsten Sachen in der Psychologie ist das Ergründen von Glaubenssätzen. Was treibt Menschen in der Tiefe ihres Herzens, ihrer Seele an? Wie kann man das ergründen, kann man davon lernen?

Dean Karnazes "Ultra Marathon Man"

Die Tage las ich von Dean Karnazes dem "Ultra Marathon Man". Na ja, dachte ich, schönes Foto auf demBuchtitel, sieht sportlich aus, mal wieder so ein Amerikaner, der mit einer Methode gepushed wird. "New epilogue with Dean`s diet & training tips" sagte ein Sternchen auf dem Titel. War es früher Jane Fonda mit Aerobic, so muß heute Marathon herhalten.

11 Marathons hintereinander

Und da las ich, daß Dean 11 Marathons hintereinander gelaufen war. Also nicht jedes Jahr einen, sondern hintereinander! Wow dachte ich mit meinem Kleinhirn mal wieder, WOW - das sind rund 462km am Stück! Das ist also Ultramarathon. Was mag diesen Mann antreiben, wie schafft er das?

Psychohammer

Aber es geht mir ja um Glaubenssätze, also was denkt Dean über sich, die Welt und die Menschen über Grenzen seines Könnens? Was so aussieht, als sei es das Sprengen aller psychologischen Grenzen, Disziplin, Motivation, "ich kann alles, wenn ich will" entpuppt sich auf Seite 172 tatsächlich als ein Psychohammer.

Der Tod seiner Schwester

Dean schreibt, daß er seine Schwester in jungen Jahren verlohr und man ihm einprägte, daß man nie weiß, wann seine letzte Stunde gschlagen hat. Dean fing darauf an alles sehr bewußt zu machen und zu Ende zu führen. Nichts halbfertig zu lassen, immer Dinge zu beenden "Every minute now mattered" (jede Minute zählte von nun an).

Ich lese häufig Bücher so, daß ich mich auf diese Fragen konzentriere. Was sind die Werte dieser Person, was treibt sie an? In diesem Falle scheint Dean schon einiges über sich nachgedacht zu haben. Es ist offensichtlich, daß seine enorme läuferische Leistung zu der Einstellung paßt, keine Minute mehr in seinem Leben vergeuden zu wollen.

Kernglaubenssatz

Das klingt wie ein Kernglaubenssatz, also ein übergeordnerter zentraler Glaubenssatz in seinem Leben. Vielfach läßt man es hier bewenden bzw. arbeitet daran. Aus verschiedenen Gründen halte ich es NICHT für einen Kernglaubenssatz.

  1. Kernglaubenssätze kommen nicht so ohne weiteres zu Bewußtsein.

  2. Umso plausibler etwas auf der Oberfläche des Bewußtseins klingt, umso wahrscheinlicher ist es ein "Roter Hering" (Täuschung).
     
  3. Dean deutet im Buch an mehreren Stellen Glaubenssätze an, die ihm ein unstetes Leben zu Collegezeiten beschert hatten. Damit war er nicht zufrieden. Der Tod der Schwester scheint auch eine Umkehr bei ihm zu sein vom vorherigen Leben.

Dies alles deutet darauf hin, daß es noch mehr sehr bedeutungsvolle Glaubenssätze gibt, die nicht benannt wurden. Es wäre interessant sie in der Gesamtheit zu beleuchten (kritische Masse).

Spontanremission bei Krebs - Selbstheilung

An was denken Sie bei dem Wort 'Spontanremission'? Was löst das für eine Vorstellung aus?

Für die einen wahrscheinlich ein Strohhalm der Hoffnung, bei anderen eher sowas wie "ach das geht eh nicht."

Nehmen wir mal an, Sie sind an Nierenkrebs erkrankt und fragen einen Arzt, ob es bei Ihnen die Möglichkeit einer Spontanremissionen gibt. Die Antwort mag sein, dass bei Nierenkrebs eine gewisse Prozentzahl der Erkrankten eine Spontanremission haben, aber Sie darauf nicht setzen sollten. Sie bekommen also eine Chemotherapie.

Hm, mal nachdenken, Ärzte, die nicht verstehen, wie das geht mit der Spontanremission, werden gefragt, ob man selber als Patient ggf. eventuell darauf hoffen dürfte. Was sollen die eigentlich anderes sagen als das o.g.?

Es ist ein Medizinerwort

Ich gehe der Sache mal vom Wort her auf den Grund. 'Spontanremission' ist ein Medizinerwort.

Ich stelle mir mal eine Szene vor. Der Arzt bei einem Patienten im Krankenhaus. Er macht am morgen Visite, der Patient ist krank. Am nächsten Tag bei der Visite ist er spontan (=plötzlich) wieder gesund. "Wo haben Sie die Krankheit gelassen, was haben Sie um Gottes Willen gemacht, wie kann das sein? Sind Sie denn völlig übergeschnappt, das geht doch gar nicht!"

So etwas in dieser Art suggeriert mir das Wort 'Spontanremission'. Da wird urplötzlich in einer Nacht oder in sehr kurzer Zeit jemand wieder gesund, von dem man sowas nicht erwartet hätte.
Es wäre ja auch etwas komisch, sowas zu erwarten, nicht wahr?

Mal andersrum: Eine Selbstheilung ist völlig normal

Nach dieser medizinischen Hirnverdrehung nochmal andersrum: im Grunde ist ja bei einer Spontanremission nichts weiter passiert als eine Selbstheilung des Patienten.

Das Immunsystem hat wieder mit normaler Funktion eingesetzt und den Krebs beseitigt. Genau so, wie es das schon Jahrzehnte vorher gemacht hat. Nicht mehr und nicht weniger.

Das Medizinerwort 'Spontanremission' kann man also durch das alltägliche Wort Selbstheilung sehr gut ersetzen.

Mal ehrlich, klingt eine 'Spontanremission' nicht wie vom Lieben Gott persönlich angeordnet und die 'Selbstheilung' eher wie etwas, was man durchaus selbst erreichen kann und auch aus anderen Situationen gewohnt ist?

Dem Lieben Gott ins Handwerk zu pfuschen ist sicher unmöglich. Selbstheilung anzuregen und ggf. zu beschleunigen, dafür ist aber Visualisierung seit Simonton 1977 bekannt.

Remyelinisierungsforschung

Irgendwie liebe ich die Tatsache, dass man im Deutschen schöne, lange Worte erfinden kann. Eines davon ist "Remyelinisierungsforschung".

Wow, da weiß man kaum, was Myelin ist, da hat man nur grob eine Ahnung was MS ist und da gibt es schon eine Remyelinisierungsforschung.
Myelin ist die Schicht, die die Nerven umgibt und somit deren elektrische Impulse isoliert. Ist sie angegriffen, dann hat man Bewegungsprobleme.

Bei MS greift das Immunsystem die Nervenzellen an und da die Außenschicht, das Myelin. Normalerweise geht man beim Menschen davon aus, dass sich Myelin nicht wieder bildet, MS gilt somit als schwer oder nicht heilbar.

Internessanterweise können Katzen, die als Säuger von dem Menschen ja nicht ganz so weit entfernt sind, ihr Myelin selber reparieren. http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30081/1.html   http://www.news.wisc.edu/releases/15169

Wenn man dann noch bedenkt, dass MS durchaus zu den Autoimmunerkrankungen gezählt werden kann, dann könnte man doch glatt auf die Idee kommen, dass man auf MS und die Remyelinisierung per Hypnose Einfluß nehmen könnte.

Ob die Leute in der Remyelinisierungsforschung das auch schon wissen? Vermutlich nicht, denn es sind meist Ärzte und somit Naturwissenschaftler.

Die Sache mit der Energie

Es kam der Zeitpunkt, an dem ich mich mal mit Energieheilungen auseinandersetzen mußte.

Esoterik definieren

Ich versuchte mal Esoterik für mich zu definieren und kam zu der Erkenntnis, dass das Lehren sind, bei dennen man typischerweise von außen etwas hinzufügen muss, um innen eine Veränderung zu erfahren.
Beispiel Reiki:  Man muß eine universale Lebensenergie anzapfen / kanalisieren lernen, die von außen kommt und uns innen fehlt bzw. verändern hilft.

Grundannahmen des NLP

Was mir am NLP so gut gefällt sind die absolut praktischen Grundannahmen. Eine davon ist, dass wir alles bereits in uns haben, um Veränderungen zu bewirken. Genau DAS gefällt mir und hat mir klar gemacht, dass ich keine Esoterik brauche.

Der Begriff Energie ist abstrakt (nicht dinglich)

Nun aber zum Begriff Energie zurück. Dieser Begriff ist im deutschen Sprachgebrauch ja noch nicht so alt aber mittlerweile allgegenwärtig. Wir sprechen von Energie-Riegeln, Energie-Lieferanten, Energie-Drinks usw. Es scheint nicht in Frage zu stehen, ob es das überhaupt gibt, wir treffen Energie scheinbar überall und auch dinglich an.

Ein Synonym ist 'Kraft'

Dabei ist Energie ein sehr abstrakter, also nicht dinglicher Begriff. Das Wort 'Schwung' oder 'Kraft' sind Synonyme dafür. Nehmen wir mal das Wort 'Kraft', da gab es schon eine Verwendung für in der Hitlerzeit. Kraft durch Freude hieß es damals, in etwa das, was wir heute mit "Energie durch Freude" bezeichnen würden.

Bis hierhin sollte noch klar sein, dass Kraft im sinnbildlichen Sinne gemeint ist. Es ist keineswegs Muskelkraft gemeint mit "Kraft durch Freude" sondern ein innerer Aufbau ja auch als Freude benannt.

Ein anderes Synonym ist 'Schwung'

Nehmen wir nun mal das Wort Schwung in der Verwendung 'nicht in Schwung kommen', 'keinen inneren Schwung / Antrieb haben'. Auch hier ist klar, dass diese Maschinensprache nicht wörtlich gemeint ist, sondern ebenfalls sinnbildlich. Keiner würde annehmen, dass man bei einer "Schwungbehandlung" ein paar mal um die eigene Achse gedreht wird und auch jemand der, seinen inneren Antrieb wieder gefunden hat, wird nicht sein Auto schieben.

Nun ist mit 'ich bin ohne Energie' aber genau dasselbe gemeint wie mit dem Ausdruck Kraft oder Schwung, aber genau an der Stelle fangen Esoteriker an einem DINGLICH Energie zu verkaufen. Genau das ist der springende Punkt.

Energie wird dinglich verkauft

Energie wird durch Handauflegen übertragen, Wasser wird energetisiert, Energiefluß sei sichtbar zu machen.

An dieser Stelle bitte klar machen, wir sprechen über nichts anderes als innere Freude oder Stärkung, Heilung in sinnbildlicher Form. Dazu muß man von außen nichts in Form von Kraft, Schwung oder Energie hinzufügen.

Bücher zu den Anfängen, Grundlagen des NLP

Bücher zu den Anfängen / Grundlagen des NLP

Die Grundlagen des NLP sind Gestalt-, Hypno- und Familientherapie.
Ein Buch, das alles zusammenfaßt ist: Abenteuer Kommunikation von Wolfgang Walker. Es ist zugleich die Dissertation von ihm und somit ein sehr sachliches Buch im Taschenbuchformat 307 Seiten.
Wolfgang Walker: Abenteuer Kommunikation

Ein weiterer Tipp ist: The Wild Days von Terrence L. McClendon. Terry sitzt in Australien http://www.nlpaustralia.com.au/ und gehörte zur Kerngruppe der NLP-Entwickler. Sein Buch ist ein anekdotenreicher Abriß über die ersten Tage des NLP. Wer mit wem und überhaupt. Es führt sehr schön in die Zeit des Ursprungs zurück, ohne allzugroßen Wert auf Sachlichkeit zu legen. Terrence L. McClendon: The Wild Days

Kindesmißbrauch: Die Mutter des kleinen Nils

Häuslicher Mißbrauch, den Nina ansprach, ist ein sehr interessantes Thema.

Im Sommer 2008 stand ich an einem warmen Samstag Nachmittag auf einem Hinterhof. Im Hinterhofhaus hörte ich ein paar Saunaclubbetreiber mit ihren Frauen reden. Nun, in der Branche wird teilweise sehr laut geredet, sehr männlich und sehr dominant. Das klingt auf den ersten Blick grob und man könnte fast meinen mißbräuchlich. Tatsächlich war es hier aber so, dass die Herren genau wußten, wie weit sie gehen konnten, denn die Frauen konnten jederzeit gehen, wenn es ihnen zu bunt wurde. Die Fluktuation in dem Gewerbe ist sehr hoch und wie in jeder Firma ein guter Gradmesser für das Klima.

Fast zeitgleich hörte ich aus dem Vorderhaus die Mutter des kleinen Nils. Es war nicht weniger laut als aus dem Hinterhofhaus und ich hatte den Eindruck, Nils müßte das unartigste, schlimmste Kind der Welt sein oder vielleicht doch nur ein Hund.

Der Hauptunterschied zu den Frauen aus dem Hinterhofhaus war, dass er nicht so eben seine Sachen packen konnte, sondern der Mutter ausgeliefert war. Es wundert mich nicht, wenn Nils Bettnässer oder Zuhälter würde.

 

Mein erstes Buch zu dem Thema Kindesmißbrauch war dieses: "Vergiftete Kindheit: Vom Mißbrauch elterlicher Macht und seinen Folgen" von Susan Forward Es behandelt das gesamte Spektrum von Kindesmißbrauch und ist absolut lesenswert.

Probleme mit der Visualisierung - imaginieren

Das große Thema im Bereich Einflußnahme auf unbewußte Vorgänge ist immer wieder das Visualisieren. Interessanterweise verstehen die meißten Autoren unter Visualisieren die bildliche innere Vorstellung und nicht ein ganzheitliches "Imaginieren".

Heilungsvorgänge visualisieren

In vielen Büchern zu Krankheiten u.a. Krebs steht immer wieder man solle Heilungsvorgänge visualisieren. Das ist im grunde eine sehr gute Idee. Das Problem ist nur, dass das nicht alle Menschen gleich gut können. Manche können mit sich vorgestellten Geräuschen besser umgehen als mit sich vorgestellten Bildern.

Vielleicht liegt die Aufforderung zum Visualisieren daran, daß es kein Wort dafür gibt, sich etwas mit Worten oder Geräuschen vorzustellen. Es müßte analog zum Visualisieren 'auditieren' heißen. Das Wort auditieren fand ich aber nur im Gebrauch im Zusammenhang mit Revisoren oder Wirtschaftsprüfern, also von 'Audit' kommend.


1. Buchtipp zum Thema Visualisieren:

 

( + + ) Jose Silva und Robert B. Stone: Der Heiler in Dir


Zielgruppe: Laien

Ähnlich wie die Bücher von Deepak Chopra wird auch Jose Silva immer unter Esoterik geführt. Das ist zum Teil richtig, aber seine Ideen sind zweiteilig.

Silva nennt seine Methodik 'Silva-Mind Methode' (früher Silva-Mind Control). Silva macht nichts weiter wie jeder mentale Joga-, Selbsthypnose oder Meditationstrainer, er bringt einem bei, wie man in einen guten entsprannten Zustand gelangt und dann visualisiert.

Er nennt den Entspannungszustand 'Alpha', weil er als ausgebildeter Radiotechniker eben einen Hang zu Technik und Frequenzen hat und in den 1940er Jahren erste Versuche unternahm, mit einen EEG Gehirnwellen besonders bei Entspannungszuständen zu untersuchen.

Das was er super gut macht, ist das 40 Tage-Training in diesem Buch. Man lernt diesen Entspannungszustand sehr schnell zu erreichen. Aus meiner Sicht ist das kein Hokuspokus sondern ganz normale Meditation in technischem Gewand scheinbar ohne den religiösen Charakter, den sie sonst hat.

Das Buch läßt sich auch besonders gut lesen, weil man eben 40 Tage lang ein Kapitel lesen und üben kann.

Das ist praxisnah und auch noch preiswert.

 

*** Ergänzend sei hier die eingedeutschte Fassung der Silva Mind Methode genannt, die die Psychologien Maria Sorel nach Deutschlad eingeführt hat. Sie hat dazu das Buch geschrieben: Mit der Silva- Mind - Methode zu mehr Entspannung, Gesundheit und Lebensglück

Hier wird viel von dem esoterischen Brimborium entfernt und sehr viel Sachlichkeit eingebracht. Die Methode verkürzt sich auf das Runterzählen  von 1-10 und der Zustand wird nicht Alpha sondern Grundstufe 1 oder innere Bewußtseinsstufe.

 

Psychoallergologie - Robert Dilts - Schneller Allergieprozess im NLP Hypnose

 

Schneller NLP-Allergieprozess - Robert Dilts

Während meiner NLP-Ausbildung hatte ich einiges gehört und gelesen, was mich verblüffte, der schnelle Allergieprozeß von Robert Dilts war dabei das Tüpfelchen auf dem i.
 
Robert beschreibt eher im Anhang seines Buches, wie man in ca. 15 Minuten eine Allergie beseitigt, also JEDE Allergie. Das klingt zunächst unglaublich, denn für Allergien kennt die Schulmedzin keine wirksame Methode außer der Allergenvermeidung und der Hyposensibilisierung.
 
Ich hatte wie immer im NLP keinen Zweifel, dass das geht, aber an dieser Stelle war mir erstmalig klar, dass wir nicht mehr nur über NLP in der Kommunikation reden, dies ist eine medizinische Behandlung.
 
Allergien sind dabei nicht so ganz ohne. Es gibt durchaus auch Lebensbedrohliche.
 

Wie man mit der Seele oder dem 'Unterbewußtsein' quasi spricht

Es war auch das erste Mal, dass ich direkt mitbekam, wie man mit der Seele oder dem Unterbewußtsein quasi spricht. Dieser Prozeß ist wie jeder NLP-Prozeß hypnotisch. Man benutzt Visualisierungen und auch Anker, um den gesunden Zustand auf den bisher krank machenden Zustand zu übertragen.Und so - zack - ist die Allergie weg.
 

Robert Dilts hat 2 Bücher zu Glaubenssätzen geschrieben. Beide sind für NLP-Master empfehlenswert, aber auch sicher generell für Menschen, die sich für GS interessieren.

In diesem Buch findet man den Allergieprozeß sehr schön beschrieben:
Identität, Glaubenssysteme und Gesundheit. Höhere Ebenen der NLP-Veränderungsarbeit. von Robert B. Dilts

 

Psychoallergologie & Psychoneuroimmunologie

Die Psychoallergologie ist somit ein echt psychoneuroimmunologisches Thema. Über die Sprache in Trance nimmt man auf das Unterbewußtsein einfluß. Das Immunsystem lernt um und erkent die Situationen angemessener.

 

Vom Prinzip her ein alter Hut

Das ganze ist übrigens vom Prinzip her ein alter Hut. Allergien sind konditioniert, d. h. unbewußt angelernt. Das Immunsystem hat irgendwie mißverstandenerweise gelernt, dass z.B. Nüsse nicht gut sind und versucht sie zu bekämpfen. Siehe dazu auch in der Wikipedia: Konditionierung . Das Problem für Schulmediziner ist, dass sie nicht genau wissen, wie man mit dem Unterbewußtsein des Patienten "redet", also dem Immunsystem sagt, dass es bitte wieder anders reagieren soll. Lernen kann man das u. a. im Hildesheimer Gesundheitstraining.

 

Systemische Verstrickung im Hintergrund

Ich las, daß man damit ca. 80% der Allergien behandeln kann. Robert sagte, daß bei ca. 20% eine systemische Verstrickung im Hintergrund vorliegt. D.h. die Allergie hat einen Nutzen, der nicht sofort klar ist.

Vergleiche auch:

http://www.nlpu.com/Articles/article9.htm
http://nlpuniversitypress.com/html/AaAj20.html
http://www.psychoallergologie.de/
http://www.hildesheimer-gesundheitstraining.de/

Das Trance-Camp 2005 mit Stephen Giligan

Mai 2005: Eines der amerikanischen NLP-Originale war wieder mal zu Gast in Deutschland

Stephen Gilligan, der sich in jungen Jahren nur kurz mit NLP beschäftigt hatte und dann bei Milton Erickson selbst in die Lehre ging, leitet bei Rahden (nahe Osnabrück) das Trance Camp erstmals in Deutschland.

 

 

November 2005: Die rund 35 Teilnehmer absolvierten auch im November erfolgreich Teil 2 des Camps bei herrlichem Herbstwetter.

Gott ist Systemiker

Ich mache es mir ja gern einfach und denke so in meiner Art. Das bezieht sich auch auf Religion. Vielfach taucht die Aussage auf, dass Gott jemanden verlassen habe. Der Beleg ist, dass nicht das im Leben passiert, was man sich wünscht bzw. dringend womöglich schon über einen längeren Zeitraum braucht.

Nun kennt jeder die Situation, dass man etwas vor der Nase hat, aber man es nicht wahrnimmt. Menschen um einen herum sehen es auch, aber man selbst nicht. Es ist also gar nicht so unwahrscheinlich, dass man die o. g. gesuchte Lösung auch vor der Nase hat.

Ich habe vor Jahren einen Kurs in systemischem Projektmanagement mitgemacht. Das einzige, was ich in dem weichen Dünnpfiff lernte war, man kann Menschen beeinflussen, aber nicht gerichtet. Das war eine sehr interessante Aussage für mich. Es wurde zugegeben, Manipulation ist möglich, aber eben nicht marionettenhaft.


Mal anders herum, was müßte man tun, um ein paar Miliarden Tiere zu steuern? Man müßte ihnen eine Selbststeuerung einbauen und sie mit größeren Richtlinien dann in eine Richtung weisen. Die Selbststeuerung ist über das Hirn zu erreichen, die Richtungsweisung über ???

Gehen wir mal davon aus, dass Gott die Liebe in die Welt gesetzt hat und dass er sich in jedem Lebewesen zeigt. Wie viel Liebe und damit potenzielle Lösungsmöglichkeiten für o.g. Problem ist dann um uns herum? Ziemlich viel.

Die Idee gefällt mir und ich verlasse mich darauf, dass um mich herum die Lösung ist. Wenn ich mich dann mit möglichst vielen Leuten austausche, kann ich sie finden.

Virtuelles Hypnosemuseum

Wer keine Zeit hat zu Reisen, wer noch nie Museen mochte, der kann jetzt bequem bei einer Tasse Tee ins virtuelle Hypnosemuseum klicken: Hypnosemuseum

Schön historisch sortiert sind dort die großen Stars.

Natürlich findet man auch die Couch von Freud im Internet. Wow, wer da schon draufgelegen hat? Couch

Anne Wilson Schaef "Im Zeitalter der Sucht: Wege aus der Abhängigkeit"

Beeindruckendes Buch von Anne Wilson Schaef

Eines der Bücher, das mich in den letzten Monaten sehr beeindruckt hat ist von Anne Wilson Schaef "Im Zeitalter der Sucht: Wege aus der Abhängigkeit". Es hat einen so schönen praktischen Titel, dass man meint ein Selbsthilfebuch zu kaufen. Das ist aber nicht der Fall. Frau Schaef ist selbst von Co-Abhängigkeit betroffene Therapeutin und schreibt aus dieser Sicht.

 

Amerikanische Frauenrechtlerin aus den 1970er Jahren

Anne Wilson Schaef ist eine amerikanische Frauenrechtlerin aus den 1970er Jahren, die Bahnbrechendes zum Thema Sucht und Co-Abhängigkeit geschrieben hat. Ihre Bücher sind in irre hoher Auflage erschienen. Das beeindruckende bei ihr ist, dass sie in der "ich"-Form ihre Bücher schreibt und auch Einblicke in ihr Privatleben gibt. Das ist für Therapeuten sehr ungewöhnlich, da es aber um das Thema Sucht und Ehrlichkeit geht, ist es eine Notwendigkeit, die sie auch für sich selber akzeptiert. Sie schreibt also nicht nur über ein Thema, sie setzt es auch um.

 

Lügen im Suchtsystem - Kontrolle des Unkontrollierbaren

Zualledem ist das Buch noch recht dünn und sehr beispielhaft. Es zeigt typische Verhaltensweise im Suchtsystem auf und manch Zwängler oder Angehöriger wird sich wiederfinden bei "Lügen im Suchtsystem", "Kontrolle des Unkontrollierbaren".

Fröhliches Bloggen

Ich hatte nach dem Studium vieler Bücher das Bedürfnis, meine Kenntnisse in der Praxis zu verifizieren. Grade Ideen im Bereich Psychoonkologie und Hypnotherapie sind gut, aber sind sie einem "phantastischen" Hirn entsponnen oder sind sie wirklich umsetzbar. Und wenn ja, was sind die alltäglichen Probleme?

Für mich ist das eine Reise zu Erkenntnissen, die ich gerne teile, weil ich dadurch vom Ganzen mehr verstehe.

In diesem Sinne fröhliches Bloggen